Professor Dr. Ulrich Sowada

Elektronenhirne

Wie ging das eigentlich damals mit einem Röhren-Rechner?

  • Sonntag, 12. Mai 2013, 15:15 Uhr (Internationaler Museumstag)
  • Sonntag, 13. Oktober 2013, 15:15 Uhr
    Computermuseum der Fachhochschule Kiel, Eichenbergskamp 8, 24149 Kiel (Dietrichsdorf)
Röhren

Zeitreise in die Computerwelt der 50er- und  60er-Jahre des vorigen Jahrhunderts.
Mit der Verwendung der Elektronenröhre (Vakuumröhre) als Schaltelement im Computerbau begann die Ära der so genannten Elektronenhirne.
Die Fortschritte gegenüber den einfachen Relaisrechnern waren groß, auch durch die Verwendung der Magnettrommel als Arbeitsspeicher.
Welche Tücken hatte diese Kombination?
Wer arbeitete damit?
Wie ging das damals im täglichen Betrieb?
Vortrag und Führung zur Zuse Z22

s. auch Veranstaltungs-Archiv CMK: Mai, Oktober

Röhre

Die bereitgestellten Informationen auf dieser Internetpräsenz wurden sorgfältig geprüft und werden regelmäßig aktualisiert. Jedoch kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind.
Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung ergänzt, entfernt oder geändert werden.
Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller Internetpräsenzen, auf die von allen Seiten unserer Internetpräsenz verwiesen wird und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen.

Prof. Dr. U. Sowada, Kontakt:

u@sow

www.sowada-online.de